Kurzchronik

 

Der Verein wurde am 15. März 1903 gegründet.

 

Im Jahr 1910 kaufte der Verein eine Obstmühle und eine Obstpresse.

 

Im 1. Weltkrieg versorgten die Mitglieder Lazarette und das BRK mit selbstgefertigten Säften,

Marmeladen, Apfelweinen und Dörrobst.

 

Eine große Obst- und Gemüseausstellung fand 1932 in Bergen statt.

 

In den Jahren 1927/28 pflanzte man in Bergen 370 Obstbäume.

Eine vereinseigene Mosterei und Brennerei wurde eingerichtet.

 

Ab den 60er Jahren förderte der Verein die Verschönerung des Ortsbildes durch

Blumenschmuckwettbewerbe und Pflanzungen von Ziergehölzen und Sträuchern.

 

2002 bauten die Vereinsmitglieder eine eigene Mosterei in der Au.